Um die Fotos der einzelnen Vereinsepochen zu betrachten, klicken Sie bitte auf das Icon neben der Jahreszahl!
1975  Foto - 1975 Oder wie alles begann
 
Im Februar 1975 wurde der Fanfarenzug der Kolpingfamilie Bad Lippspringe gegründet. 48 Mädchen und Jungen im Alter von 8 bis 16 Jahren wurden an Kavallerie-Fanfaren, Lyra, großer Trommel, Landsknechts- und Paradetrommeln ausgebildet. Anlässlich des Kolping-Sommerfestes durften die jungen Musiker bereits am 7. August 1975 erstmals öffentlich auftreten. Daran schlossen sich weitere Auftritte an, die bis heute noch fester Bestandteil im Jahresablauf der Musiker sind. Kaum 2 Jahre später ging der Fanfarenzug schon auf große Reise nach Berlin. Viel Beifall erntete der Verein für seine Darbietung im Palais am Funkturm.
1979 erfolgte der erste Wechsel in der musikalischen Leitung. Der Fanfarenzug entwuchs langsam den Kinderschuhen und wählte 1981 seinen ersten eigenen Vorstand. Die musikalische und kulturelle Rolle des Fanfarenzugs festigte sich immer mehr, so dass am 23. Oktober 1981 ein eigenes 1. Konzert unter dem Motto: Die Musik kommt! statt fand.
1986 Der Fanfarenzug ist tot - es lebe das Trompetercorps
 
Da nach einem weiteren Wechsel der musikalischen Leitung 1983 und der Ausbildung auf B-Trompeten, Tenorhörnern, Ventil- und Zugposaunen der Fanfarenzug immer weiter fortgeschritten war, konnten die Musiker einer Umbenennung nicht mehr aus dem Wege gehen. So lautete es 1986: Der Fanfarenzug ist tot! Es lebe das Trompetercorps der Kolpingfamilie Bad Lippspringe. Doch das neue Gesicht zeigte sich nicht nur im neuen Namen; auch äußerlich investierten die Musiker in neue Uniformen. Das Ziel: sich musikalisch zu verbessern und den Nachwuchs zu fördern und zu integrieren. Im November 1986 fand erstmals das Benefiz-Konzert zugunsten der Aktion Hilfe für krebskranke Kinder statt. Diese Veranstaltung ist bis heute fester Bestandteil im Veranstaltungskalender unserer Badestadt. Die Weiterentwicklung des Trompetercorps zeigte sich jetzt auch durch den neuen Holzbläsersatz bestehend aus Querflöten, Klarinetten und Saxophonen.
1995  Foto - 1995 Engagierte Mitglieder tragen zum Fortbestand des Vereins bei!
 
Zum Jahreswechsel 1990/91 wechselte die musikalische Leitung zum vorerst letzten Mal. Fast zeitgleich konnten durch die Auflösung des Trompetercorps der Schützengesellschaft Horn 12 Musiker der heimischen Musikfamilie angeschlossen werden. Zu dem Musikverein Lauterbach/Schwaben entstand 1992 eine Freundschaft, die bis heute noch Bestand hat. Das Klangbild und die Besetzung veränderte sich immer mehr in Richtung Blasorchester, so dass 1993 der Name Trompetercorps durch Kolping Musikverein Bad Lippspringe ersetzt wurde. Das Niveau des Musikvereins steigerte sich immer weiter, was die gute Teilnahme an einem Wertungsspiel, sowie eine CD-Aufnahme anlässlich des 20-jährigen Jubiläums belegen.
2000  Foto - 2000 Der Nachwuchs kommt!
 
Das Jahr 2000 stand ganz eindeutig unter dem Motto Nachwuchs. Wir konnten in diesem Jahr mehr als 20 neue zukünftige Mitglieder gewinnen, worauf wir sehr stolz sind. Der Nachwuchs stellte sein Können auch gleich einem großen Publikum anlässlich des Benefiz-Konzertes für die Aktion für das krebs- uns schwerstkranke Kind zur Schau, was auf eine sehr große Resonanz traf.
Der Kolping Musikverein konnte in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum auf dem Schützenplatz feiern. Dank des großen Nachwuchses hoffen wir auch die nächsten 25 Jahre zu meistern. Die Freundschaft zu dem Partnerverein Lauterbach/Schwaben konnte in den letzten Jahren vertieft werden, was mehrere Besuche kleinerer Delegationen zu unseren Veranstaltungen deutlich zeigte. Ein Gegenbesuch von unserer Seite erfolgt im Jahr 2002 anlässlich des Jubiläums unseres befreundeten Vereins und anlässlich unserer 10-jährigen Freundschaft!

© 2017 by Kolping Musikverein Bad Lippspringe